Länderfinale Jugend präsentiert 2021

Das Hölderlin-Gymnasium als austragende Schule des Länderfinales für Baden -Württemberg war in vielfältiger Weise an der digitalen Durchführung desselben beteiligt. 44 von 600 Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg und den Auslandsschulen, u.a. Moskau, Washington D.C., Barcelona, Quito und Costa Rica, hatten sich für das Länderfinale in Baden-Württemberg qualifiziert. Um dieses Ziel zu erreichen war eine.

Jugend debattiert – Hölderlin-Schülerinnen gewinnen Regionalwettbewerb

Am 24. und 25. Februar 2021 fand der diesjährige Regionalwettbewerb von Jugend debattiert in digitaler Form statt. Schüler*innen acht verschiedener Schulen aus der Region Rhein-Neckar-Odenwald debattierten aktuelle politische Streitfragen wie bspw. einen Baustopp für Autobahnen oder eine Pflicht zum Weiterverkauf von Retoursendungen im Onlinehandel. Zum dritten Mal in Folge kommt die/der Regionalsieger*in vom Hölderlin-Gymnasium. In.

Das selbstgebaute elektrische GoKart (E-Kart)

Bereits in unseren Kinderjahren haben wir gerne mit unseren ferngesteuerten Modellautos gespielt und davon geträumt in unseren Eigenen zu sitzen. Als uns in der MINT AG vorgeschlagen wurde ein kleines Modellauto zu bauen, dachten wir, warum denn nicht gleich ein richtiges E-Kart? Um diese Idee umzusetzen, musste wir uns zuerst um die nötigen Geldmittel kümmern..

Jugend debattiert – digitaler Schulwettbewerb erfolgreich durchgeführt

Debattieren trotz geschlossener Schulen? Wir haben uns am Hölderlin nicht durch die Pandemie vom Debattieren abhalten lassen und am 4. Februar 2021 zum ersten Mal unseren Schulwettbewerb Jugend debattiert digital durchgeführt. 12 Schüler*innen der Klassenstufen 8-12 debattierten in einem Onlineformat unter anderem die Frage, ob hausaufgabenfreie Tage eingeführt werden sollten. Ein großes Dankeschön an alle.

Das MINT-EC-Zertifikat, eine Würdigung besonderer Leistungen im MINT-Bereich

Zwei Schülerinnen des Abiturjahrgangs 2020 Hölderlin-Gymnasiums durften sich nicht nur über ihr Abiturzeugnis freuen, sondern auch über das MINT-EC-Zertifikat, das ihnen ihr außergewöhnliches Engagement im naturwissenschaftlich-technischen Bereich bescheinigt. Beide zeigten herausragende Leistungen in den MINT-Fächern der Kursstufe. Mit ihren fachwissenschaftlichen Arbeiten „Tiefe Hirnstimulation als Ultima Ratio?“, bzw. „Elliptische-Kurven-Kryptographie“ bewiesen sie eine hohe Fähigkeit des selbstständigen.

PiA, MiA, JuInf, TdM, pangea

Hinter allen diesen Abkürzungen verbergen sich Wettbewerbe im MINT-Bereich, an denen Schülerinnen und Schüler des Hölderlin-Gymnasiums mit Spaß und Erfolg im vergangenen Schuljahr teilgenommen haben. MiA, Mathematik im Advent, ist ein Online-Adventskalender, bei dem sich jeden Tag vom 1. bis 24.Dezember ein Türchen öffnet hinter dem sich eine knifflige, altersentsprechende Aufgabe verbirgt. Im Schuljahr 2019.

BNE-Team

„Fridays for Future“ lautete der Leitspruch vieler Schülerinnen und Schüler des Hölderlin-Gymnasiums im Jahr 2019. Der Ruf war laut, eindeutig und dringlich. Wir haben ihn verstanden und möchten uns auch als Lehrer*innen dafür einsetzen, dass Nachhaltigkeit in möglichst vielen Bereichen unseres Schulalltags verankert wird. Das Nachhaltigkeitsteam etablierte sich im November 2019 im Rahmen einer Arbeitsgruppe.

Das Hölderlin-Gymnasium feiert seinen Dichter

Ausstellung im Kurpfälzischen Museum Am Freitag, den 26.03., eröffnete das Hölderlin-Gymnasium gemeinsam mit VertreterInnen des Kurpfälzischen Museums Heidelberg  die in Kooperation mit dem Museum entstandene Ausstellung „INS FREIE. Junge Leute entdecken Hölderlin“. Gezeigt werden Schülerarbeiten aus dem Fachbereich Kunst und der museumspädagogischen Arbeit vor Ort, die sich in verschiedensten bildnerischen Techniken mit Leben und Werk.

Heidelberg gratuliert Hölderlin: Bester Beitrag im 67. Europäischen Wettbewerb

Auch ohne Beethovens Ode herrscht am Hölderlin-Gymnasium große Freude über gleich drei (!) großartige Erfolge aus der Klasse 8 d. Im traditionsreichsten Schülerwettbewerb Deutschlands, dessen 67. Runde mit 75.159 Teilnehmenden und 13 Aufgaben unter dem Motto „EUnited – Europa verbindet“ stand, hat Finn Schwarz (links) mit seiner multimedialen Präsentation über das kulturelle Erbe Europas einen.